d91c4131-7702-4207-952d-d80260b5099b.jpg


Vladimir Sorokin, Yaroslav Schwarzstein
Das Buch der Opritschniks

Das Buch der Opritschniks ist ein schillernder Hybrid, der wie ein altrussischer Cyberpunk-Comic gelesen werden kann. und in der Formsprache von Bilibins russischen Märchenillustrationen sowie Moebius‘ »Sternenwanderern« und Bilals »Treibjagd« einen Blick hinter die Welt des schönen Scheins erlaubt, mitten hinein ins Antlitz der Macht: der Kreml als zuckerweiße, süße Droge, eine dunkel leuchtende Christus-Erlöser-Kathedrale, die Wände mit Märtyrer-Schmerzensbildern überzogen, windschnittige feuerrote Schlitten vor der Geheimdienstzentrale Lubjanka, Zechgelage und Banjaszenen im Männerbund mit Folterspielchen — ergänzt um Vladimir Sorokins Kalligrafien, die ihn zu seinen beruflichen Anfängen als Buchillustrator, Maler und konzeptioneller Künstler zurückführen.

Herausgegeben von Leonid Ogarev

No. 22 | ca. 150 Seiten mit farbigen Abbildungen, Hardcover

Erscheint voraussichtlich im Winter 2019

ISBN 978-3-945867-22-8

EUR 50.00